Sanfter Tourismus
Home
Sanfter Tourismus kommt immer mehr in Mode zurück
Allgemeine Themen
Was ist Nachhaltigkeit?
Kernthemen
Links
Gästebuch
Forum
Newsletter
Suchen
Impressum
Blog
Sanfter Tourismus soll die Umwelt schonen, sozial ausgewogen sein, und die Kultur und die Lebensweise der Menschen in den Gastgeberländern respektieren. 

Der Schutz der Umwelt fängt schon mit der Wahl der Reisefahrzeuge an. Auf Flugzeug und Auto sollte man verzichten, wenn es geht. Viele Ziele sind auch bequemer mit der Bahn oder dem Bus zu erreichen. Auf Flüge sollte man unbedingt verzichten, wenn es nicht anders geht, oder es sich um Fernflüge handelt. Flüge innerhalb Europas müssen nicht sein.  Mittlerweile gibt es die Bewegung atmosfair.de die ausrechnet, wieviel CO2 man während des Fluges emittiert. Dafür wird ein Entgeld bezahlt und atmosfair.de leitet dieses Geld in CO2 einsparende Projekte. Dafür gibt es dann auch ein Zertifikat.

Auch mit dem Rad kann man reisen. Es gibt viele Anbieter, die Radreisen allein mit dem Rad oder in Kombination mit der Bahn in Europa anbieten. 

Auch im Emsland, und speziell auch in meiner Heimatgemeinde Spelle soll der Tourismus angekurbelt werden. Es wurden schon Gästeführer ausgebildet und auch die Urlaubsform Urlaub auf dem Bauernhof kommt voran. 

Leider gibt es kein Eco-Label für ökologische Touristik-Anbieter. Das muß aber bald kommen.


buecherfinder

bookbutler

Buchpreis24
Literatur:

keine Empfehlungen


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

umwelt-verkehr.de

Eco-tour.org

Verkehrs-Club-Deutschland (VCD)

Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club (ADFC)

andersreisen.de (kommerziell) 

Kreis Emsland

Samtgemeinde Spelle

www.gvi.de/emsland/

Tourismus-Suchmaschine

Informationsdienst Dritte Welt Tourismus (Tourism-Watch.de)

Atmosfair.de


Email Erstellt am 28.05.2000, Version vom 12.01.2017, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top
zurück