Nachwachsende Rohstoffe

Nachwachsende Rohstoffe dürfen die Nahrungsmittelproduktion nicht beeinträchtigen.  zurück
Home
Allgemeine Themen
Was ist Nachhaltigkeit?
Kernthemen
Links
Gästebuch
Forum
Newsletter
Suchen
Impressum
Blog
Nachwachsende Rohstoffe können als Werkstoffe oder Energieträger dienen. Der bekannteste nachwachsende Rohstoff ist das Holz, welches als Baumaterial oder als Brennmaterial verwendet wird. 

Andere Pflanzen können als biologische Kunststoffe dienen und als Verpackungsmaterial eingesetzt werden, das verrottet. Eine Ökobilanz über die ganze Kette gibt es jedoch bis jetzt nicht. 

Raps kann als Rapsöl oder Rapsmethylester RME als Dieselersatz dienen. Es gibt jedoch wiedersprüchliche Studien bei der Umweltverträglichkeit. Der ausgepreßte Raps kann noch als Viehfutter verwendet werden. 

Wenn Holz als Brennstoff genutzt wird, dann geschieht dies heute in Form von Hackschnitzeln. Auch Altholz kann auf diese Weise genutzt werden, wenn es nicht all zu sehr verunreinigt ist. 

In letzter Zeit wird auch wieder verstärkt Hanf angebaut. Aus Hanf können Textilien, Dämmstoffe, Wasch- und Reinigungsmittel, Kosmetika und viele andere Stoffe hergetsellt werden. Hinderlich ist im Moment der THC-Gehalt der meisten Hanfsorten. THC arme Sorten dürfen aber meist angebaut werden. 

Aus den Abfallstoffen kann Biogas gewonnen werden. Auch Holz kann vergast werden. Biomasse kann noch mit Gülle und Biomüll vermengt werden, wodurch mehr Methangas gewonnen werden kann. 

Der Landwirtschaft verschaffen die nachwachsenden Rohstoffe neue Einnahmequellen. In vielen Bereichen können die nachwachsenden Rohstoffe eingesetzt werden.


buecherfinder

bookbutler
Buchpreis24
Literatur:

keine Empfehlung


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Informationssystem Nachwachsende Rohstoffe

biorohstoffe.de

Fachagentur nachwachsende Rohstoffe

Nachwachsende-Rohstoffe.info

Carmen e.V.


Email Erstellt am 4.09.2000, Version vom 13.01.2017, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top
 zurück